Startup Studium – neuer Trend an Hochschulen und Universitäten

Ganz neu bietet die Universität Bremerhaven ein Studium “Startup” an. Im Fachjargon heißt der Studiengang “Gründung, Innovation, Führung“ (GIF)”: Es gibt keine Klausuren und auch keine Prüfungen. Stattdessen gründen die Studierenden in Teams echte Firmen.

Hewlett Packard im Silicon Valley: die Gründer von HP studierten an der Stanford university
Die Gründer von Hewlett Packard studierten an der Stanford University

Sie haben drei Jahre Zeit, ihre Startups aufzubauen. Team-Coaches begleiten den Lernprozess beratend. Jeder Student hat es selbst in der Hand, sich innerhalb des Startups auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren.

Dieses Modell von Studium hatte Professor Michael Vogel in Finnland kennengelernt: Seit 1993 entwickeln dort Teams von jeweils 20 Studenten ihr Business und generieren damit ihr eigenes Einkommen.

Berlin: Programmier-Universität mit Praxisbezug

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt in Berlin der 31-jährige Thomas Bachem mit seiner Code-University, einer Art Programmier-Universität, die 2017 an den Start ging. Auch hier lautet das Konzept: Learning by doing. Statt Vorlesungen und Kurse zu besuchen, programmieren die Studenten APPs.
Thomas Bachem hatte bereits selbst mehrere Startups erfolgreich gegründet. Das Programmieren hatte er sich selbst beigebracht. Denn er war einfach unzufrieden mit den angebotenen Studiengängen im Bereich Programmieren.

Geheimnisse reicher und erfolgreicher Menschen

Dieser Beitrag ist unser Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter. Damit informieren wir Sie über neue Beiträge, Tipps und Buchempfehlungen rund ums Thema "mehr Geld"

Ja, die Hinweise zu Widerruf und Statistik gemäß der Datenschutzerklärung akzeptiere ich.

Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Sie können sich ganz einfach wieder abmelden. Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Entrepreneurship Studium – Unternehmertum und Gründen an der Uni erlernen

“Entrepreneurship” kann man inzwischen in etlichen Städten in Deutschland studieren. Hier lernt man ehr im herkömmlichen Unterrichtsstil BWL und viele zusätzliche Fähigkeiten, die zur Gründung oder Führung eines mittleren Unternehmens nötig und hilfreich sind. Der Studiengang wird in unterschiedlichen Varianten begleitend oder als Vollzeit Studiengang angeboten. Teilweise ist auch eine Spezialisierung etwa auf technische Fächer möglich.

Gab es 1998 die erste deutsche Entrepreneurship-Professur in Wiesbaden, so sind es 20 Jahre später bereits über 130 Professuren im ganzen Land. Die Politik bemüht sich schon seit vielen Jahren, die Voraussetzungen für mehr Entrepreneur-Studienplätze zu schaffen und Studierende zum Gründen zu motivieren.

Stanford University – Ausnahmeuniversität und Startup-Schmiede im Silicon Valley

Stanford University im Silicon Valley,Studium Startup
Stanford University im Silicon Valley

Gegründet wurde sie bereits 1891 von Leland Stanford und seiner Ehefrau Jane im Andenken an ihren zu früh verstorbenen Sohn. Stanford University beherbergt über 15000 Studenten und liegt etwa 60 km südlich von San Francisco in Kalifornien. Sie zählt zu den renommiertesten Universitäten auf der Welt. Bereits 30 Lehrende wurden mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.  Stanford University brachte zahlreiche Gründer hochrangiger Technologieunternehmen hervor wie Google, Hewlett Packard, Yahoo oder Cisco Systems. Sie ist und bleibt die treibende Kraft für die Technologieschmiede Silicon Valley.

 


* Werbeanzeigen: Durch einen Klick auf eine Anzeige erhalten Sie weitere Informationen bei Amazon. Wenn Sie über unseren Link eine Bestellung tätigen, entstehen Ihnen daraus keinerlei Nachteile oder zusätzliche Kosten.

Weitere Beiträge bei Geldbiene:

„Gründen bedeutet, vom Dach zu springen und auf dem Weg runter ein Flugzeug zu bauen.“ (Matthew Mockridge) 

Duales Studium oder normales Studium – Was bringt die besseren Berufsaussichten?

Nach 16 Berufsjahren ausgesorgt – finanziell unabhängig durch „Zins und Zinseszins“

Die Höhle der Löwen – Gründershow mit Judith Williams, Frank Thelen, Carsten Maschmeyer, Ralf Dümmel und Dagmar Wörl

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.