Gehaltserhöhung, sich beruflich weiterentwickeln, Karriere machen – Chancen, Risiken und Alternativen

über die Hälfte aller Beschäftigten in Deutschland ist unzufrieden mit ihrem Gehalt, Tendenz steigend – so die FAZ in einen Beitrag vom Mai 2016. Im eigenen Job mehr verdienen,  Karriere machen – davon träumen viele oft vergebens.

“Hey Boss, ich brauch mehr Geld” (Gunter Gabriel)

So bitte nicht, Vorsicht! Ihr Chef wird Ihnen nicht deshalb mehr bezahlen, weil Sie mehr Geld brauchen oder möchten. Fragen Sie sich lieber: Wie können Sie Ihren Nutzen fürs Unternehmen steigern? Ihren Chef interessiert es, was Sie ihm bringen.

Gehaltsteigerung und Karriere, der Weg – so funktioniert es

  • Google Park in Silicon Valley Kalifornien - Traumjob Google
    Traumjob Google – Google Park Silicon Valley

    Geben Sie im Job immer 120%.

  • Bilden Sie sich regelmäßig fort (Schulungen, Fachzeitschriften und Bücher, …) und steigern Sie somit Ihren eigenen Wert für den Arbeitgeber.
  • Überlegen Sie, wie Sie Ihrem Arbeitgeber zusätzlich einen Mehrwert bieten können – hohlen Sie sich dazu auch andere Meinungen ein.

Beispiele:

  • Sie arbeiten sich in einen Spezialbereich ein, so dass Ihre Firma den Kunden zusätzlich diese hochwertige Leistungen anbieten kann. Sprechen Sie über diesen Gedanken mit Ihrem Chef.
  • Sie sind ein Fuchs im Internet und bieten an, den Internetauftritt der Firma zu pflegen. Außerdem trauen Sie es sich zu, über Social Media den Bekanntheitsgrad der Firma zu erhöhen und Neukunden zu werben.
  • Gehen Sie immer in Vorleistung: Zeigen Sie jetzt schon durch Ihre hohe Arbeitsqualität, was Ihr Chef an Ihnen hat.
  • Beobachten Sie die Konkurrenz: Was würden Sie bei einer anderen Firma verdienen? Welche Aufstiegsmöglichkeiten hätten Sie dort? Wie steht es grundsätzlich um Ihren “Marktwert”?

Bedenken Sie, dass Ihr Weg vielleicht auch zu einem anderen Arbeitgeber oder in die eigene Selbständigkeit führen kann. Mehr dazu weiter unten.

Geheimnisse reicher und erfolgreicher Menschen

Dieser Beitrag ist unser Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter. Damit informieren wir Sie über neue Beiträge, Tipps und Buchempfehlungen rund ums Thema "mehr Geld"

Ja, die Hinweise zu Widerruf und Statistik gemäß der Datenschutzerklärung akzeptiere ich.

Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Sie können sich ganz einfach wieder abmelden. Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Das Gehaltsgespräch

Bereiten Sie sich gut auf dieses Gespräch vor.
Überlegen Sie sich,  warum Sie es wert sind, mehr zu verdienen. Welchen Nutzen bringen Sie dem Unternehmen?

Wenn Sie unter “Gehaltsverhandlung” googlen, werden Sie jede Menge gute Ratschläge finden, die Sie ruhig auch lesen sollten. Doch viel wichtiger als die passende Rhetorik und der passende Zeitpunkt ist aus unserer Sicht die Botschaft an Ihren Chef: Machen Sie deutlich, dass Sie sich grundsätzlich beruflich weiterentwickeln möchten und auch mehr verdienen möchten. Freuen Sie sich, wenn Ihr Chef gleich auf Ihren Wunsch eingeht. Aber setzen Sie ihm nicht das Messer auf die Brust, wenn er im Moment keine Entscheidung treffen möchte oder sogar nein sagen sollte. Lassen Sie Ihrem Chef Zeit zum Nachdenken und kommen Sie vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt auf Ihr Anliegen zurück und bieten Sie einen Kompromiss an. Mehr dazu weiter unten.

Die Sorgen eines Chefs:

  • Karriere machen und sich beruflich weiterentwickeln bei Singulus Technologies AG
    Singulus AG beschäftigt über 300 Mitarbeiter

    Was ist, wenn auf einmal die Umsätze und Gewinne wegbrechen?

  • Was, wenn unerwartete Ausgaben nötig werden? Dann können hohe Personalkosten ein Unternehmen auch mal ins Schlingern bringen.
  • Und wenn jetzt ein Mitarbeiter mehr Geld bekommt, wollen die anderen dann auch alle mehr Geld?
  • Wird sich die Gehaltserhöhung für die Firma wirklich rentieren? …

    Ihre Risiken – nicht immer ist es am besten, Bestverdiener zu sein

    Mit einem höheren Gehalt sind in der Regel auch höhere Erwartungen an Sie verbunden. Beispiel: unbezahlte Überstunden, kleine Ausgaben werden nicht ersetzt, Erreichbarkeit außerhalb der Arbeitszeit …

    Manchmal kommt es auch ganz anders, als man denkt: Zum Beispiel neue Konkurrenz etabliert sich auf dem Markt, die Gewinne gehen zurück, die Firma wird umstrukturiert oder gar übernommen. Oft gehen damit Einsparungen einher. Sollte es gar zu Entlassungen kommen, so sind es häufig die höheren Gehaltsgruppen, die ihren Hut nehmen müssen – dies beobachtet man immer wieder.

Geheimnisse reicher und erfolgreicher Menschen

Dieser Beitrag ist unser Dankeschön für Ihre Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter. Damit informieren wir Sie über neue Beiträge, Tipps und Buchempfehlungen rund ums Thema "mehr Geld"

Ja, die Hinweise zu Widerruf und Statistik gemäß der Datenschutzerklärung akzeptiere ich.

Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Sie können sich ganz einfach wieder abmelden. Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Wechsel des Arbeitgebers – Karriere und Risiken

Wenn es in Ihrer Firma keine Aufstiegsmöglichkeiten für Sie gibt, ist es manchmal sinnvoll, über einen Wechsel des Arbeitgebers nachzudenken.
Auch eine Bewerbung innerhalb der eigenen Firmengruppe kann Sie ein Stück “hochspülen”.

Aber Vorsicht! Jeder Wechsel birgt Gefahren:

Hat Ihr neuer Arbeitgeber genügend finanzielle Rücklagen, um eine eventuelle Durststrecke zu überstehen? Stehen etwa weitere Veränderungen an? Eine Verschlankung des Unternehmens? Eine Übernahme?

Ihr neuer Arbeitsvertrag: Auch bei einem Wechsel innerhalb der Unternehmensgruppe gilt: Oft wird der Vertrag mit einer anderen Gesellschaft geschlossen, so dass Betriebszugehörigkeit sowie andere Vorteile und Rechte unbedingt neu verhandelt und festgehalten werden müssen.

Selbstdisziplin – Wie du dir das Leben erschaffst, von dem du schon immer geträumt hast (Anzeige)*

Weitere Risiken beim Wechsel des Arbeitgebers – auch innerhalb einer Unternehmensgruppe

Nach jeder Veränderung kann es vorkommen, dass es auf dem neuen Arbeitsplatz nicht “so läuft”, wie erwartet. Dafür sind mehrere Gründe möglich: fehlende Erfahrung, anfängliche Defizite beim Know-how, interne Rivalitäten (vielleicht fühlt sich ein Mitarbeiter bei der Besetzung Ihrer Position übergangen), und und und

Tipp: Vielleicht können Sie bei Ihrem alten Arbeitgeber vorher erfragen, ob er Ihnen “eine Tür” zur Rückkehr offen lässt, falls sich Ihre Erwartungen bei der neuen Tätigkeit nicht erfüllen.

Alternativen zur klassischen Gehaltsverhandlung:

Werkstatt in Indonesien unter freiem Himmel - Produktion von Planen
Werkstatt in Indonesien unter freiem Himmel

Schlagen Sie Ihrem Chef eine Form von Gewinnbeteiligung vor. So kann er Ihnen in “fetten Jahren” einen Bonus bezahlen, ist aber in einem “kargen Jahr” nicht zusätzlich belastet.
Vielleicht hat Ihr Chef nichts dagegen, wenn Sie sich im Nebenerwerb selbständig machen und eigene Kunden betreuen. Dies könnte der Start in eine eigene Vollzeit-Selbständigkeit sein. Bitte unbedingt vorher mit dem Arbeitgeber abklären!

Mit dem Hobby Geld verdienen

Vielleicht möchten Sie keine Karriere mit all den Verpflichtungen und dem Stress, es gefällt Ihnen in Ihrer Firma, nur wünschen Sie sich unterm Strich einfach mehr Geld? Dann kann Ihr Hobby vielleicht zu Ihrem zweiten Standbein werden.

Beispiele:

  • Sie renovieren und basteln gerne an Ihrem Haus. Die Idee dazu: ein renovierungsbedürftiges Gebäude günstig erwerben, selbst herrichten und zum Marktpreis verkaufen. Bevor Sie loslegen, bitte unbedingt einen Makler befragen, wie Ihr Gebäude am Ende aussehen sollte, damit Sie am Markt einen guten Preis erzielen und Gewinn machen. Denn das Gebäude soll am Ende dem Kunden gefallen (Ihrer Zielgruppe) und nicht Ihr  persönliches Traumhaus sein.
  • Sie kochen gerne und sind in der Lage leckerste Gerichte zu zaubern. Geschäftsideen dazu: einen Imbiss eröffnen, Kochkurse anbieten, Koch- und Backaufträge annehmen, dazu eventuell ein Internetauftritt zu Kochrezepten und Tipps (Einkünfte über Werbung); vielleicht können Sie sogar eine eigene Soße oder Gebäck kreieren und vermarkten.

Mehr zum Thema Nebenerwerb

Planen Sie Ihre berufliche Zukunft schriftlich

Überlegen Sie langfristig:

  • Wo soll Ihr beruflicher Weg hingehen?
  • Welchen Einsatz wird man Ihnen abverlangen?
  • Welche Risiken kommen auf Sie zu?
  • Auf welchen Wegen können Sie Ihre Ziele erreichen?

Wichtig: Sprechen Sie mit Menschen, die das erreicht haben, was Ihnen vorschwebt.

Fazit – mehr Geld verdienen durch Gehaltserhöhung

Containerhafen Brüssel: Beladen der Containerschiffe - Der Hafen bietet viele Jobs
Containerhafen in Brüssel mit vielen Jobs

Ein höheres Gehalt im Beruf ist nur eine Möglichkeit, die Einkünfte zu erhöhen.

Der klassische Nebenjob bietet eine weitere Möglichkeit, mehr Geld zu verdienen. Mehr dazu

Die eigene Selbständigkeit will von langer Hand geplant und vorbereitet sein. Beginnen Sie möglichst früh, an Ihrem Produkt, an Ihrer Dienstleistung zu arbeiten, sich ins “Drumherum” einzuarbeiten (Buchhaltung, Internetauftritt, Softwarelösungen zum Verfassen von für Rechnungen …, Rechtliches). Suchen Sie möglichst früh Kontakt zu anderen Start Ups, um von deren Erfahrungen zu profitieren.

Lesen Sie auch: Selbständig machen – Königsweg oder Bruchlandung – erfolgreich gründen

Wichtig: Zahlen Sie einen Teil Ihrer Gehaltserhöhung von Anfang an auf Ihr Wachstumskonto und lassen Sie das Geld mit circa 10% Ertrag im Jahr arbeiten. Mehr dazu unter Nach 16 Berufsjahren ausgesorgt.

Bücher lesen und reich werden – die besten Buchtipps dazu


* Affiliate-Links/Werbeanzeigen: Durch einen Klick auf eine Anzeige erhalten Sie weitere Informationen zum Produkt. Wenn Sie über unseren Link eine Bestellung tätigen, entstehen Ihnen keinerlei Nachteile oder zusätzliche Kosten. Wir erhalten für Ihren Einkauf eine kleine Provision. Sie unterstützen damit unsere Arbeit. Danke!

Weitere Beiträge bei Geldbiene:

Selbständig machen – Königsweg oder Bruchlandung – erfolgreich gründen

Wer wird Millionär? – Mit Günther Jauch – Wer verdient woran wie viel?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.